Back to Top

Beginn Anlagenbau

2 Jahre ist es nun her wo ich diese Anlage theoretisch begann. Viele Ideen und Gleispläne später habe ich heute dann den endgültigen Gleisplan "Waldbergen" entworfen.

Denn man fällt schnell in Euphorie. Und begeht da dann genau die Fehler welche erst Wochen später auffallen. Ich hatte mich schon für meinen Gleisplan Wurlitz entschieden. Als ich dann im Januar die ersten Gleise probehalber verlegte fiel mir dann auf das die Tiefe von 2 m, verbunden mit einer Höhe von fast 70 cm am hinteren Rand, mir den Platz nehmen um die Landschaft, die Befestigungen der Trassen etc. vernünftig modellieren zu können.

Nun ja, nicht tragisch? Das ist relativ hatte ich doch schon alle benötigten Gleise und digitalen Steuerungen gekauft. Ähmm... Ja, für Wurlitz. Ähnliches gilt für die Modelle. 

Nun gut. Jetzt nun wird der Bau beginnen. Den Anlagenrahmen muss ich verändern. Er hat aktuell einen Rahmen für knapp 6 m2  Fläche.  3,15 * 2,10 m. Gestern habe ich dann davor gestanden und hatte dann die Idee. Nicht alles ändern sondern aus dem Rechteck ein flaches U zu machen. Ausmessen und dann mit den neuen Maßen einen neuen Gleisplan bauen.

Dieser ist nun fertig und ich habe an der Steuerungsseite nun eine Einbuchtung von knapp 70 cm Breite und 60 cm Tiefe. Jetzt komme ich nicht nur während der Bauphase sondern auch später im Betrieb an jede offene Anlagenstelle heran.

Das war ein langer Weg. Aber besser diesen als nach monatelangem Bau zu sehen das es nicht geht.

 

In diesem Abschnitte der Webseite werde ich ein klein wenig über den Bau berichten.